Iran, Russland und was macht China?

Man möchte meinen, dass die USA ziemlich zimperlich mit dem Iran umgehen. Schließlich sollen die ein Atombombenprojekt unterhalten, oder vielleicht sogar schon eine haben. Das Virus Stuxnet war speziell auf Siemenssteuerungen ausgelegt und man munkelt, das Virus sei von einer unbekannten Größe gegen den Iran (Siemens Anreicherungsanlagen) eingesetzt worden. Andere Kriege sind derzeit nicht sooo aktuell und natürliche Feine sind ausgemerzt (Sadam, Bin Laden, …).  So weit, so gut und jetzt Frieden, oder?

Leider passt eine postmoderne Denke nicht zum Frieden obwohl man das gerne glauben möchte. Naja, sollen sich postmoderne Denker das doch alles zurechtrelativieren bis es passt. „Either you are with us, or you are with the terrorists.“ sagte einst G. W. Bush und betonte damit, die Denkweise der (damaligen?) US-Regierung. Es geht um ein wir gegen die mit der Absicht, das Wir zu stärken oder überhaupt erst entstehen zu lassen. Nach dem Kalten Krieg (den sie nicht gewonnen haben) fehlte ein Feindbild und Japan als Wirtschaftsmacht erwies sich als nicht tauglich (nachzulesen mit Zitaten amerikanischer Politiker u. a. in dem Buch How Mumbo Jumbo Conquered the World). Man kennt das ja. Um die Geschichte bis heute abzukürzen: haust Du auf nen arabischen Krisenherd, werden Dir gleich 1, 2, viele neue beschehrt. Außerdem hat man ja schon alle Soldaten unten, und Schiffe und Infrastruktur. Es wäre sehr teuer, erst alle nach Hause zu schicken und ein halbes Jahr später wieder zurück.

Es bedarf (vor allem angesichts der Krise) eines Krieges und schon kommen wir zum nächsten „Bösewicht“, dem Iran. Die möchten gerne Uran aufbereiten für Atomkraftwerke. Das allein könnte als Vorwand für einen Krieg genommen werden (Bombe?) der ähnlich desaströs wird wie die im Irak (Bombe mit Gift oder so? *hust*), in Afghanistan (Flugzeuge?) oder Vietnam (CIA?). Abgesehen davon, dass bei einem Krieg deutsche Arbeitsplätze bedroht sein könnten, wäre auch der große Nachbar Russland keineswegs besorgt über ein Techtelmechtel um die Straße von Hormus. Trotzdem ist man mal in der Nähe und übt ein bisschen – man weiß ja nie.

So steht der Befreiung der Straße von Hormus (Befreien Sie die Straße von Hormus. … ) wirklich wenig im Weg, sollte der Iran die wirklich dicht machen. Allerdings … ist China Großkunde des Irans und der OPEC, deren zweitgrößter Ölförderer … der Iran ist. Und Saudi Arabien hatte erst kürzlich Kundenbesuch aus China, die verstehen sich prächtig.

Wie ich grade noch erfahren habe kommt die IAEO den Iran ende Januar besuchen. Ein Krieg könnte also ab mitte/ende Februar anfangen. Irgendwo hab ich das aufgeschnappt … *munkel* Ist China dann der nächste große Feind der USA? Das können die sich doch nie leisten… Ach, wo wir gerade dabei sind, die Zeitung Ria Novosti schreibt hier: Die Aussagen der US-Vizeaußenministerin Ellen Tauscher lassen keinen Zweifel daran, dass Washington dieses Jahr noch seinen Kurs ändern wird. Innenpolitische Zwänge und die globale Verteidigungsstrategie sind derzeit wichtiger als die Beziehungen zu Russland.

Guten Abend!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: